partnervermittlung aus osteuropa Apps machen das Leben schöner

Politik und Gesellschaft 2009:

chat room programs in java Zusatzprogramme, die es umsonst oder für wenig Geld gibt, verwandeln ein Handy in ein Navigationsgerät oder eine Spielekonsole, eröffnen den Zugang zu sozialen Netzen und zu allerlei nützlichen und unnützen Informationen –und sie werden 2009 zum Riesengeschäft. Analysten schätzen, dass allein Apple mit dem Verkauf solcher »Apps« 2009 etwa 800 Mio.US-Dollar Umsatz macht. Einige der Apps –so die Abkürzung für das englische „Applications“ = Anwendungen – gehören mittlerweile zur Standardausstattung des Handys, darunter sog. RSS-Reader zum Empfang von neuesten Nachrichten, Wetterdiensten und anderen lokalen Angeboten, für deren Nutzung ein GPS-Empfänger am Gerät praktisch ist. Sehr gefragt sind Programme, die den Zugriff zu MySpace, Facebook oder Twitter vom Handy aus ermöglichen. Unangefochtener Marktführer bei den Apps ist das iPhone, für das Apple in seinem Store bis Anfang Juni 2009 mehr als1Mrd. Downloads verzeichnet.